Bildungsprämie

Mit finanzieller Unterstützung aus dem ESF fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung berufliche Weiterbildung Erwerbstätiger (abhängig Beschäftigter, Selbständiger) im Umfang von 50 %, maximal jedoch 500,– €. Das jährlich zu versteuernde Einkommen der Interessenten darf 20.000,– (Einzelveranlagung) bzw. 40.000,– € (gemeinsame Veranlagung) nicht übersteigen. Die Maßnahmekosten sind auf maximal 1.000,– € begrenzt und die Bildungsinteressenten müssen mindestens 25 Jahre alt sein.

Bildungsscheck NRW

Mit dem Bildungsscheck fördert das Land NRW aus Mitteln der EU berufliche Weiterbildung im Umfang von 50 % der Kosten, maximal jedoch 500,– €. Begünstigte sind Arbeitnehmer (nicht Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes), deren jährlich zu versteuerndes Einkommen höchstens 30.000,– bzw. 60.000,– € beträgt. Auch Unternehmen können für ihre Beschäftigten solche Schecks erhalten, wenn deren Einkommen  39.000,– €/Jahr (Arbeitnehmer-Brutto) nicht übersteigt.