2017

wird das münsterische Einzelhandels- und Zentrenkonzept fortgeschrieben, das der dynamischen Stadtentwicklung unter sich verändernden Einflussfaktoren (Bevölkerung, Kaufkraft, Online-Handel) Rechnung tragen will. Dass sich das Einzelhandelskonzept bewährt, zeigen zahlreiche Projekte in Münsters Innenstadt und in den Stadtteilzentren. Sie wurden auf der Planungsgrundlage von 2009 realisiert oder auf den Weg gebracht. Hierzu zählen unter anderem die Großprojekte Stubengasse und Alter Fischmarkt.

53.607

Fußgänger an 24 Standorten wurden bei der Frequenzmessung 2016 in Münsters City gezählt. Das belegt: Die Innenstadt zieht nach wie vor viele Menschen zum Shoppen, Bummeln, Sightseeing und Atmosphäre Schnuppern an. Münsters Zentrum besticht durch einen Mix aus attraktivem Einzelhandel, abwechslungsreicher Gastronomie und erstklassigen Kultureinrichtungen in einem historischen Stadtbild. Es ist gelungen, Projekte von hohem städtebaulichem Wert an wichtigen neuen Handelsstandorten in vormals unterwertigen Lagen zu realisieren. Zu den meistgenutzten Lagen gehören Ludgeristraße, Prinzipalmarkt und Salzstraße.

132,0

lautet die Zentralitätskennziffer für den Einzelhandelsstandort Münster. Mit den weiteren überdurchschnittlichen Werten für die Kaufkraft (106,2) und den Umsatz (140,2) unterstreicht sie die starke Anziehungskraft des Oberzentrums im Herzen Westfalens. So erklärt sich auch die hohe Flächennachfrage von nationalen und internationalen Handels- und Gastronomieunternehmen an Münster. Aufgrund der geringen Flächenverfügbarkeit in A-Lagen rücken folglich die B- und C-Standorte auf der Nachfrageseite in den Fokus.

Mietpreisniveau* für Einzelhandelsflächen, Angaben für 2015

Innenstadt
1a-Lage80 - 160 EUR/m²
1b-Lage30 - 65 EUR/m²
Ausfallstraßen**9 - 16 EUR/m²
Stadtteile
1a-Lage10 - 16 EUR/m²
1b-Lage7 - 8 EUR/m²
Fachmarktlagen7 - 12 EUR/m²

* Die Mietpreise (Nettokaltmiete pro Monat) dienen als Orientierungshilfen. In Abhängigkeit der individuellen Gegebenheiten des Ladenlokals wie Geschossigkeit, Schaufensterfront, Stufen, Säulen etc. sowie der kleinräumigen Lage können die Mieten höher oder niedriger ausfallen. Die Mietpreise beziehen sich außer für Fachmarktanlagen auf kleine Einheiten (50 - 150 m2).
** Hammer Straße, Warendorfer Straße, Wolbecker Straße

Kennziffern 2016

Kaufkraftkennziffer/Einwohner108,4
Einzelhandelsrelevante
Kaufkraftkennziffer
106,2
Umsatzkennziffer140,2
Zentralitätskennziffer132,0

Quelle: GfK GeoMarketing

Filialisierung und Frequenzen 2016

FilialisierungFrequenzen
Ludgeristraße75 %6.828
Prinzipalmarkt39 %5.919
Salzstraße58 %3.375
Rothenburg47 %2.943

Quelle Filialisierungsgrad: SQM Property Consulting
Quelle Frequenzen: Institut für Geographie, WWU Münster, erhoben am Samstag, 14.05.2016, 12-13 Uhr