644.606

QUADRATMETER umfasst die Verkaufsfläche (1.946 Unternehmen) im gesamten Stadtgebiet. Erstmalig ist diese, vermutlich bedingt durch den Bedeutungszuwachs des Onlinehandels, leicht rückläufig. Und auch in der Innenstadt ist die Fläche auf 170.640 m² (612 Unternehmen) gesunken. Die Stadt Münster reagiert mit ihrer Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts auf die Veränderungen im Handel sowie auf die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen durch Anpassung der Zentrenstruktur. Fazit: Die aktualisierte Fassung wird weiterhin einen verlässlichen Rahmen für die Weiterentwicklung der zentralen Versorgungsbereiche bilden.

6.069

PASSANTEN pro Stunde wurden auf der Ludgeristraße in Münsters Top-1a-Lage gezählt. Die Shoppingmeile mit einem Filialisierungsgrad von 77,8 Prozent ist im Citylagen-Ranking spitze — und ein gefragter Standort bei nationalen und internationalen Händlern. Das Gesamtergebnis der an 24 Standorten erfassten Frequenzen bestätigte die nach wie vor hohe Anziehungskraft des gesamten Zentrums. Die Besucher nutzen Einkaufsmeilen und Nebenlagen wegen der Mischung aus Einzelhandel, Gastronomie, Kultur und historischer Stadtkulisse. Ludgeristraße, Prinzipalmarkt und Salzstraße bilden die Top 3. Das Signal: Es läuft rund.

21,2

PROZENT: So niedrig ist der Filialisierungsgrad am Spiekerhof in Münsters beliebtem Kiepenkerlviertel. Hier zeigt sich die Vielfalt der Innenstadt, die neben konsumigen Hochfrequenzlagen mit gefragten Filialisten auch individuelle Einkaufsviertel mit überwiegend inhabergeführten Geschäften anbietet. Durch strategische Quartiersentwicklung können weitere Laufwege erschlossen werden, wodurch B- und C-Lagen in den Fokus rücken. Beispielhaft sind die Königsstraße oder der Verspoel. Auch kulturelle Angebote, wie das LWL-Museum für Kunst und Kultur und das Kunstmuseum Pablo Picasso, lassen Entdeckungsräume entstehen. Das heißt: Viele Lagen haben noch Potenzial.

 

Mietpreisniveau* für die Innenstadt, Angaben für 2017

m²/LagequalitätTop 1a-Lage1a-Lage1b-LageB-LageC-Lage
50-15080-18040-13030-10020-6015-50
150-30060-16025-10020-7015-4510-35
300-50050-12018-8015-5010-358-30
500-100030-8012-6010-408-305-20
1000-250020-6010-6010-358-205-15

Quelle: SQM Property Consulting

Mietpreisniveau* für Ausfallstraßen und Stadtteile, Angaben für 2017

Ausfallstraßen**9 - 16 EUR/m²
Stadtteile
1a-Lage9 - 16 EUR/m²
1b-Lage7 - 8 EUR/m²
Fachmarktlagen7 - 12 EUR/m²

* Die Mietpreise (Nettokaltmiete pro Monat) dienen als Orientierungshilfen. In Abhängigkeit der individuellen Gegebenheiten des Ladenlokals wie Geschossigkeit, Schaufensterfront, Stufen, Säulen etc. sowie der kleinräumigen Lage können die Mieten höher oder niedriger ausfallen. Die Mietpreise beziehen sich für die Ausfallstraßen und die Stadtteile auf kleine Einheiten (50 - 150 m²).
** Hammer Straße, Warendorfer Straße, Wolbecker Straße

Kennziffern 2017

Kaufkraftkennziffer/Einwohner108,2
Einzelhandelsrelevante
Kaufkraftkennziffer
105,7
Umsatzkennziffer141,1
Zentralitätskennziffer133,5

Quelle: GfK GeoMarketing

Filialisierung und Frequenzen 2017

FilialisierungFrequenzen
Ludgeristraße77,8 %6.069
Prinzipalmarkt51,4 %5.538
Salzstraße68,9 %3.090
Rothenburg65,2 %2.835

Quelle Filialisierungsgrad: Wirtschaftsförderung Münster
Quelle Frequenzen: Institut für Geographie, WWU Münster, erhoben am Samstag, 20.05.2017, 12-13 Uhr