EXPO REAL (in Bildern): Standortvermarktung mittels guter Kontakte und Informationen

Infos und Fotos vom Münster|Land auf Europas größter Immobilienfachmesse 2016 in München

Als starker Münster|Land-Verbund präsentiert sich der Wirtschafts- und Immobilienstandort Münsterland vom heutigen Dienstag (4. Oktober 2016) bis Donnerstag auf der EXPO REAL von seiner besten Seite. Erstmals unterhalten sich die Wirtschaftsförderungen aller vier Kreise und der Stadt Münster mit einem breiten Fachpublikum über die guten Standortbedingungen des Münsterlands. Die in der Organisation und Durchführung federführende Wirtschaftsförderung Münster GmbH hat insgesamt 17 Mitaussteller und drei Partner gewonnen, die den intensiven Austausch, neue Geschäftskontakte und bestehende Beziehungen in die Immobilienszene pflegen.

Europas größte Fachmesse für Immobilien und Investitionen bildet die gesamte Wertschöpfungskette der internationalen Immobilienbranche ab – von der Idee und Konzeption über die Finanzierung und Realisierung bis hin zu Vermarktung, Betrieb und Nutzung. Die Beteiligung der Stadt Münster und der umliegenden Kreise steigert die Wahrnehmung und das Image. Dadurch, so ist zu erwarten, werden an den drei Messetagen zahlreiche Investoren, Projektentwickler, Berater, Corporate Real Estate Manager sowie Architekten, Planer und Standortvertreter den Weg ins „Münchener Münster|Land“ finden.
Was Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, schon in den vergangenen Jahren feststellte, gilt auch für 2016: „Erfolgreiche Standortvermarktung ist kein Selbstläufer, sondern das Ergebnis von guten Kontakten und fundierten Informationen für Entscheider aus der Wirtschaft und Politik. Insofern sei es wichtig, bei diesem Branchentreff im Reigen deutscher Top-Standorte mitzumischen.
Schwerpunkte des Immobilienstandorts Münster bilden der Büromarkt, die Konversionsflächen und die Bahnhofsentwicklung samt Umfeld. Bei den Akteuren aus dem Münsterland geht es unter anderem um die Themen Glasfaser und Digitalisierung, Regionale Flächenvermarktung und um den AirportPark FMO.
Das Münster|Land unterstreicht 2016 mit einem neuen, modernen und luftig anmutenden Konzept seinen Charakter als wandlungsfähige, zukunftsorientierte und gut aufgestellte Region. Davon überzeugte sich am ersten Messetag Nordrhein-Westfalens Bauminister Michael Groschek. Am Mittwoch kommt NRW-Wirtschaftsminister Gerald Duin zu Besuch.

In diesem Jahr wird die WFM von insgesamt 17 Mitausstellern begleitet. Hierzu zählen die AirportPark FMO GmbH, assmann münster GmbH, Baumeister Rechtsanwälte, Derwald Unternehmensgruppe, gfw Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH, Landmarken AG, Münsterland e.V., Pyramis GmbH, reccom KG, S Immobilien GmbH der Sparkasse Münsterland Ost, SQM Property Consulting GmbH & Co. KG, VR-Bank Westmünsterland eG, wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH, WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH, Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH (West), Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt mbH & Co. KG und die Wohn+Stadtbau GmbH.
Als Partner sind 2016 in München die Gewerbepark Münster-Loddenheide GmbH, nts Ingenieurgesellschaft mbH und die ista Deutschland GmbH vertreten.

EXPO REAL, 4. bis 6. Oktober 2016
Wirtschafts- und Immobilienstandort Münster|Land
Halle B2, Stand 242
Weitere Informationen: Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Wolfgang Neteler, 0251 68642-70, neteler@wfm-muenster.de