Pressemeldungen

Hoch attraktiv trotz Flächenmangel

WFM befragt Unternehmen zur Zufriedenheit mit Standort

An Münster schätzen die Unternehmer die Attraktivität der Stadt, den Freizeitwert sowie die Qualität der Hochschulen und Forschungs¬landschaft. Des Weiteren stellen sie Münster als Wirtschaftsstandort und der Kaufkraft gute Noten aus, wie eine Studie der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) ergeben hat. Kritisch bewertet werden die Standort- und Immobilienkosten für Unternehmen sowie der Mangel an Industrie- und Gewerbeflächen. Am schlechtesten schneiden die geringe Verfügbarkeit von Wohnraum und die Preise für Wohnimmobilien ab.

mehr lesen

Business Breakfast bei den Abfallwirtschaftsbetrieben

Unternehmen werden noch stärker zu Abfallvermeidung verpflichtet

„Abfall, Klima, Energie – in jedem von Ihnen steckt ein Umweltschützer“: Beim Business Breakfast der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) appellierte Patrick Hasenkamp, Betriebsleiter der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM), an die Umweltverantwortung der Gäste und bereitete sie auf künftige Aufgaben vor. „Die Novelle der Gewerbeabfallverordnung wird sie verpflichten, betriebliche Abfallvermeidung noch stärker zu befolgen.“ Für Unternehmen und Institutionen bieten die AWM Beratung und entwickeln passgenaue Entsorgungskonzepte.

mehr lesen

Textil- und Bekleidungsverband setzt "textiles Ausrufezeichen"

Richtfest im Gewerbepark Loddenheide

Der Verband der nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie, seit mehr als 60 Jahren an Münsters Moltkestraße zu finden, baut im Gewerbepark Loddenheide eine neue Hauptgeschäftsstelle. Damit legt er ein Bekenntnis zum Münsterland als westdeutscher Textilhochburg ab. Für das Projekt hat der Verband in attraktiver Lage am Martin-Luther-King-Weg ein von der Wirtschaftsförderung Münster GmbH vermarktetes Grundstück gekauft.

mehr lesen

Perfekte Autohaus-Lage in guter Nachbarschaft

Stopka-Gruppe investiert im Hansa-BusinessPark

Im Hansa-BusinessPark wird Anfang 2018 ein Autohaus mit den Marken Jaguar und Land Rover eröffnen. Andreas Everschneider, geschäftsführender Gesellschafter der Stopka-Gruppe, spricht von einem modernen Neubau in exzellenter Lage am Kreisverkehr Kappenberger Damm. „Der Standort an der A1 ist für uns perfekt.“ Schnellere Vertriebswege, eine bessere Erreichbarkeit und höhere Sichtbarkeit: Mit der Verlagerung des Betriebs von Angelmodde in Münsters südlichstes Gewerbegebiet bei Amelsbüren geht eine Vergrößerung einher. Zusätzlich sollen zehn bis 15 weitere Mitarbeiter die bislang 20-köpfige Mannschaft in allen Bereichen verstärken, betont Everschneider.

mehr lesen

münsterLand.digital gegründet

Für Digitalisierung der regionalen Wirtschaft gut aufgestellt

Ein Meilenstein zur künftigen Digitalisierungsoffensive in der münsterländischen Wirtschaft ist gesetzt: Am Mittwoch haben fast 70 Unterstützer aus der Region den Verein „münsterLand.digital“ ins Leben gerufen, der innovative Geschäftsprozesse und –modelle in Kooperation mit Wirtschaft und Wissenschaft vorantreiben will: Idee des neu gegründeten Vereins ist, dass kreative Start-ups mit der Industrie, dem Mittelstand und Institutionen digitale Projekte entwickeln und idealerweise zur Wertschöpfung beitragen. Die Fäden laufen in einem als „Digitales Hub“ bezeichneten Kompetenzzentrum zusammen, das in Münster angesiedelt wird.

mehr lesen
<<  Seite 12 von 35  >>


Haben Sie als Medienvertreter Fragen zur Wirtschaftsförderung Münster GmbH, zum Wirtschaftsstandort Münster oder zu speziellen Themen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Martin Rühle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 (251) 68642-80
Telefax: +49 (251) 68642-19
ruehle@wfm-muenster.de