Kontakt / Ansprechpartner
Wirtschaftsförderung Münster GmbH · Steinfurter Straße 60a · D-48149 Münster · Tel +49 (251) 68642-0

Bares für Beratung


INQA-Coaching - agil in die digitale Zukunft

Von Digitalisierung bis Dekarbonisierung: Auch kleine und mittlere Unternehmen spüren den Wandel der Arbeitswelt. INQA-Coaching bietet niedrigschwellige Beratungs- und Unterstützungsleistungen, um den Herausforderungen zu begegnen und sich gemeinsam mit den Beschäftigten krisensicher und zukunftsfest aufzustellen. Bis zu 80 % der Beratungskosten können übernommen werden. Eine INQA-Beratungsstelle finden Sie hier.

Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm (RWP) - Beratung

Wichtig: Anträge von Unternehmen außerhalb der GWR-Fördergebiete (wie Münster/Münsterland) sind nur noch bis 31.07.2024 möglich! Beratung, Auszahlung und Schlussrechnung müssen bis Ende 2024 abgeschlossen sein!

Sie können einen Zuschuss erhalten für umfassende betriebswirtschaftliche, organisatorische und technische Beratungen, die von externen, qualifizierten, sachverständigen Beraterinnen oder Beratern durchgeführt werden. Es sind Beratungen in folgenden Phasen möglich:
– Phase 1: Machbarkeitsstudien
– Phase 2: Umsetzungsberatung
Das Programm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ab 5 Jahre nach Geschäftsaufnahme. Gefördert werden bis zu 80% der Beratungskosten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Förderprogramm

BAFA: Förderung von Unternehmensberatungen für KMU

Ein Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds

Im Programm „Förderung von Unternehmensberatungen für KMU“ können am Markt bestehende kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einen Zuschuss zu den Kosten einer Unternehmensberatung erhalten, um ihr Unternehmerpotential und ihre Handlungskompetenzen zu vertiefen. Gefördert werden konzeptionell und individuell durchgeführte Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können eine Förderung von Unternehmensberatungen in Anspruch nehmen, wenn sie

  • rechtlich selbständig und im Bereich der gewerblichen Wirtschaft oder der Freien Berufe am Markt tätig sind,
  • ihren Unternehmenssitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben,
  • weniger als 250 Personen beschäftigen und
  • einen Jahresumsatz von nicht mehr als 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von nicht mehr als 43 Millionen Euro haben.

Die Höhe des Zuschusses liegt für Münster und das Münsterland bei 50% der Beratungskosten bis zu einem maximalen Wert von 3.500 Euro. Der maximale Zuschuss beträgt damit 1.750 Euro. Förderfähig sind das Honorar sowie eventuell angefallene Reisekosten des Beratungsunternehmens.

Unternehmen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht länger als ein Jahr am Markt tätig sind (ab Gründungsdatum), müssen ein Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner – z.B. Wirtschaftsförderung Münster – führen. Das Gespräch können Sie frühestens drei Monate vor Antragstellung führen, spätestens jedoch vor Einreichung Ihres Verwendungsnachweises.

Der Antrag wird online über die Antragsplattform des BAFA gestellt. Nach Erhalt einer Inaussichtstellung der Förderung kann mit der Beratung durch einen BAFA-registrierten Berater begonnen werden. Die Beratung muss innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten beendet und beim BAFA abgerechnet sein.

Weitere Informationen zum Förderprogramm >>

 

Ihr Weg zur Förderung

Wenn Sie noch nicht länger als ein Jahr am Markt tätig sind und eine „Förderung von Unternehmensberatungen für KMU“ in Anspruch nehmen möchten, können Sie uns Ihre Anfrage ganz einfach online übersenden: Formular anklicken, ausfüllen und abschicken! Wir melden uns anschließend bei Ihnen.

Antrag Förderung von Unternehmensberatungen für KMU