Bieterverfahren für Industriegrundstück im Gewerbegebiet Höltenweg

Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH führt im Rahmen eines Insolvenzverfahrens ein Bieterverfahren für ein Industriegrundstück in Kanallage durch.

Das rechteckig geschnittene Grundstück mit der Adresse Kesslerweg 20 hat eine Gesamtgröße von 9.349 m². Die Straßenfront beträgt rund 59 Metern, die mittlere Tiefe des Grundstücks rund 162 Metern. Es ist mit einem 371 Quadratmeter großen, zweigeschossigen Bürogebäude sowie geschlossenen und offenen Hallenflächen im Umfang von 1.808 Quadratmetern bebaut. Die Freiflächen sind vollständig asphaltiert und mit Lkw befahrbar.

Aktuell sind nur rund 2.059 Quadratmeter überbaut. Eine Nachverdichtung der Bebauung bietet sich für die Liegenschaft an. Das Grundstück liegt im Industriegebietsbereich des rechtverbindlichen Bebauungsplans Nr. 155 – Gewerbegebiet Höltenweg. Dieser lässt eine zweigeschossige Bebauung mit einer Grundflächenzahl von 0,7 zu. Zusätzlich ist eine Baumassenzahl von 6,0 festgesetzt.


Neben seiner Lage in attraktiver zentral-südlicher Stadtgebietslage besticht das Areal durch seine örtliche und überörtliche Straßennetzanbindung. Der Hauptbahnhof Münster kann in rund zehn Minuten über den Albersloher Weg erreicht werden. Die Fahrzeit zum Autobahnanschluss Münster-Süd beträgt knapp eine Viertelstunde. Eine Bushaltestelle befindet sich unmittelbar am Grundstück.

Die Bewerbung mit allen erforderlichen Unterlagen ist unter Angabe des Absenders bis spätestens 07.06.2019 um 12.00 Uhr bei der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Steinfurter Straße 60a in 48149 Münster einzureichen.

Der Mindestgebotspreis liegt bei 1.100.000 Euro. Er kann nicht unterschritten werden. Hinzu kommen die jeweiligen Vertragsnebenkosten.

Auskunft zum Grundstück und zum Bieterverfahren gibt Ihnen gerne
Herr Henning Fischer
0251 68642-25
fischer@wfm-muenster.de