Kontakt / Ansprechpartner Wirtschaftsförderung Münster GmbH · Steinfurter Straße 60a · D-48149 Münster · Tel +49 (251) 68642-0 Linkedin

Pflichtinformationen
nach Art. 13 DS-GVO
für Beschäftigte

Pflichtinformation
Pflichtinformation für Beschäftigte

§ 1 Verantwortlicher

Wirtschaftsförderung Münster GmbH
Steinfurter Straße 60a
48149 Münster
E-Mail: info@wfm-muenster.de
Telefon: +49 251 68642-0

Wenn Sie Informationen zum Thema Datenschutz und unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten wünschen sowie zur Ausübung Ihrer Rechte nutzen Sie bitte die vorstehenden Kontaktdaten.

§ 2 Datenschutzbeauftragter

Nils Volmer
meibers.datenschutz GmbH
Haus Sentmaring 9
48151 Münster
Tel.: 0251 203197-0
Mail: info@meibers-datenschutz.de

§ 3 Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 4 Widerruf einer Einwilligung

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Den Widerruf können Sie uns gegenüber unter den oben angegebenen Kontaktdaten erklären.

§ 5 Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Sie haben das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit wir die Verarbeitung auf eine Interessenabwägung stützen oder die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir Sie um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden die Verarbeitung einstellen bzw. anpassen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie haben zudem das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung zu widersprechen. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Über Ihren Widerspruch können Sie uns über die oben angegebenen Kontaktdaten informieren.

§ 6 Zwecke der Verarbeitung

(1) Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten vornehmlich zur Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen und dabei insbesondere zur

  • Personaldatenverwaltung,
  • Verwaltung von Arbeitsmitteln (Überlassung von Smartphone und/oder Notebook an einzelne Mitarbeiter/ Mobile Device Management),
  • Organisation von Home Office / Mobile Office,
  • freiwilligen Versicherung; zusätzliche Altersvorsorge für Mitarbeiter durch betriebliche Zusatzrente etc.,
  • Lohnbuchhaltung,
  • Finanzbuchhaltung,
  • Zeiterfassung,
  • Urlaubsplanung,
  • Terminverwaltung,
  • Beurteilung, Qualifikation und Förderung/Fortbildung der Mitarbeiter/ Aus- und Weiterbildung,
  • Planung und Organisation von Dienstreisen und/oder der Teilnahme an sonstigen Veranstaltungen (Messebesuche; Fortbildung etc.),
  • firmeninternen Logistik – Reisekosten (Fahrtkosten); Verwaltung von Firmenfahrzeugen (Organisation und Verwaltung des firmeneigenen Fuhrparks; Organisation und Verwaltung von Mitarbeitern überlassenen Firmenfahrzeugen; Dokumentation und Nachweis der Fahrerlaubnis von Mitarbeitern für die Überlassung von Dienstwagen)

sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind dabei in der Regel § 26 Abs. 1, 3 BDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. f, Art. 6 Abs. 1 lit. c und Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

(2) Sofern wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO stützen, ist unser berechtigtes Interesse

  • die Übersicht über die Personalsituation,
  • das Controlling (Planung, Steuerung und Kontrolle aller Unternehmensbereiche),
  • das Versicherungsmanagement,
  • die Gewährleistung der Sicherheit und IT-Sicherheit, insbesondere durch
  • die Erfassung von Zutritts- und Austrittszeiten der Mitarbeiter,
  • die Löschung sämtlicher personenbezogener Daten auf ehemaligen Firmen-/Dienst-Handys und/oder Tablet-PCs von Mitarbeitern und Entsorgung bzw. Verkauf der Geräte; Physikalische Entsorgung / Zerstörung von ausgesonderten Datenspeichern; Physikalische Entsorgung / Zerstörung von Papierdokumenten und –unterlagen (Schredder),
  • die Passwortverwaltung/ Registrierung / Nutzerkonto,
  • die Schlüsselverwaltung,
  • die Software- und Rechteverwaltung.

(3) Sofern wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO stützen, dient dies der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, hierbei insbesondere

  • der Erfüllung von Pflichten aus dem SGB (etwa Arbeitsunfall-Meldung, Schwangerschaftsbenachrichtigung bei Aufsichtsbehörde etc.),
  • der Einhaltung der handels- und steuerrechtlichen Pflichten,
  • der Erstellung eines Ersthelfer-Plans (Arbeitssicherheit etc.) und
  • dem Versicherungsmanagement (Pflichtversicherungen).

(4) Sofern wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO stützen ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihre Einwilligung, diese insbesondere

  • zur Führung eines Geburtstagsverzeichnisses bzw. eines Jubiläumsverzeichnisses und
  • zur Außendarstellung des Unternehmens durch Veröffentlichung von Mitarbeiterfotos und ‑daten.

§ 7 Empfänger

Empfänger von personenbezogenen Daten können sein:

  • Steuerberater/Wirtschaftsprüfer
  • Banken
  • Software-Dienstleister
  • IT-Dienstleister
  • Bürodienstleister
  • Beteiligungsgesellschaften
  • Werbeagenturen
  • Druckereien
  • Versicherungsgesellschaften
  • Logistik- und Versand-Dienstleister
  • Krankenkassen
  • Behörden und öffentliche Stellen (Gerichte, Ämter, Arbeitsagentur etc.)
  • Rechtsanwaltskanzleien
  • Entsorgungsdienstleister (etwa Aktenvernichtung; Datenträgerentsorgung)
  • Stadt Münster (Personalamt)

§ 8  Dauer der Speicherung

(1) Wir speichern personenbezogene Daten abhängig vom jeweiligen Zweck der Verarbeitung. Spätestens nach Ablauf von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden diese gelöscht bzw. vernichtet; soweit schon vorher möglich, werden personenbezogene Daten anonymisiert.

(2) Für den Fall, dass Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten bis zum Widerruf der Einwilligung.

§ 9 Pflicht zur Bereitstellung

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, kann jedoch für den Abschluss eines Vertrages erforderlich sein. Eine Verpflichtung zur Bereitstellung besteht nicht. Die Nichtbereitstellung kann jedoch dazu führen, dass ein Beschäftigungsverhältnis nicht durchgeführt werden kann.