Fokus Handel: „Entwicklung zum digitalen Einzelhandel – das Beste aus zwei Welten?“

Lange Zeit wurde der E-Commerce im stationären Einzelhandel nur als Bedrohung wahrgenommen. Zunehmend sieht der Handel die Vernetzung von On- und Offline jedoch als Chance, um auf das veränderte Kundenverhalten zu reagieren. Die Erweiterungsmöglichkeiten für den stationären Handel durch das Internet sind umfangreich. Doch wie sieht der Weg zum digitalen Handelsunternehmen aus?
Andreas Hermann, Mitarbeiter im Projekt “Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Lingen” und Experte für digitale Transformation in kleinen und mittelständischen Handelsunternehmen, gibt einen Einblick in die moderne On-/Offline-Integration. Omnichannel-Strategien und Plattformen werden erläutert und durch Praxisbeispiele greifbar gemacht.
Thomas Kodura, Mitgründer und Geschäftsführer des Start-ups myPresendo, erläutert die Funktionsweise von Produktinformationssystemen als Basis für umfassende Digitalisierungsstrategien im Einzelhandel. Zudem wird der Gründer sein Unternehmen myPresendo vorstellen. Eine Plattform, die auch als Geschenketisch 4.0 bezeichnet werden kann und aktuell im Rahmen des Förderprojektes „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“ vom Land NRW ausgewählt wurde.

Ort: Sitzungsraum münsterLAND digital, Hafenweg 16, 48155 Münster
Uhrzeit: 19.00 – 21.00 Uhr
Veranstalter: Wirtschaftsförderung Münster GmbH

Nach den informativen Vorträgen möchten wir mit Ihnen über die Digitalisierung im Einzelhandel und Ihre Erfahrungen diskutieren. Beim abschließenden Imbiss haben Sie dann die Gelegenheit zu einem vertieften Austausch. Wir freuen uns, Sie bei dieser Veranstaltung zu begrüßen und bitten um Anmeldung per Mail an veranstaltung@wfm-muenster.de bis zum 29.08.2018.

Weitere Informationen: Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Dr. Christina Willerding, 0251 68642-40, willerding@wfm-muenster.de