Pressemeldungen

Europa-Tochter von japanischem Groß-Konzern unterschreibt als letzter im BioZ

Volle Auslastung vor Bezugsfertigkeit im Januar

Ab Januar ist der für zirka fünf Millionen Euro realisierte Anbau des Biotechnologischen Zentrums im Technologiepark Münster bezugsfertig. Doch schon jetzt, einige Tage vor dem Jahreswechsel, stehen für alle Labor- und Büroflächen die Nutzer fest. „Das ist die eine gute Nachricht“, sagt der Leiter der Technologieförderung Münster GmbH (TFM), Matthias Günnewig. „Die weitere Erfolgsmeldung ist, dass wir mit der Daikin Chemical Europe GmbH ein international tätiges Unternehmen für den Technologiestandort Münster gewonnen haben.“

mehr lesen

„Schule – und dann?“ informiert auch 2019 über Ausbildungsgänge

WFM und Unternehmen laden zu Berufswahl-Aktion ein

Die Wahl des passenden Ausbildungsplatzes ist für das Berufsleben von enormer Bedeutung. Darum bedarf es für diese wichtige Ent¬scheidung einer guten Vorbereitung. Bei „Schule – und dann?“ lernen Jugendliche ab der 9. Klasse vom 28. Januar bis 14. Februar 2019 eine Vielzahl kaufmännischer und gewerblich-technischer Berufe sowie Duale Studiengänge kennen. In zwölf Unternehmen erfahren sie auch, welche Voraussetzungen im Handel, Handwerk sowie Dienstleistungsbereich, in der Industrie und bei Behörden wichtig sind. Die Aktion wird von der Wirtschaftsförderung Münster GmbH gesteuert. Die Betriebsbesuche finden immer nachmittags statt.

mehr lesen

Am MEET geht die Leistungsfähigkeit von Batterien mit Sicherheit einher

Business Breakfast am Batterieforschungszentrum der Uni

Nachfrager wie Anbieter sind auf der Jagd nach der Technologie der Superlative: Gesucht wird eine Batterie, die am günstigsten ist, die am meisten Leistung bringt, die am längsten lebt und die die höchste Energiedichte hat. Diese Maxime verliert aber selbst unter Innovationsliebhabern an Bedeutung, wenn der Speicher nicht sicher ist. Und so stand dieser Aspekt beim Business Breakfast der Wirtschaftsförderung im Batterieforschungs-zentrum MEET im Mittelpunkt. MEET steht für Münster Electrochemical Energy Technology.

mehr lesen

Unternehmensnachfolge gut planen

Kompetenznetzwerk Zukunftssicherung hat eingeladen

Eine der größten Herausforderungen eines Unternehmerlebens kommt zum Schluss: die Regelung der Nachfolge mit Übergabe geschaffener Werte und Arbeitsplätze in verantwortliche Hände. Doch das Finden geeigneter Firmenlenker wird immer schwieriger, das Fortführen durch die Kinder ist schon lange nicht mehr selbstverständlich. Bei einer Veranstaltung des Kompetenznetzwerks Zukunftssicherung Münster mit mehr als 100 Teilnehmern ging es speziell um die Frage, wie externe Interessenten gewonnen werden können.

mehr lesen
Seite 1 von 42  >>

Haben Sie als Medienvertreter Fragen zur Wirtschaftsförderung Münster GmbH, zum Wirtschaftsstandort Münster oder zu speziellen Themen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Martin Rühle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 (251) 68642-80
Telefax: +49 (251) 68642-19
ruehle@wfm-muenster.de