Zwei Immobilienbetriebe stellen sich in Wolbecks Gewerbegebieten neu auf

Wolbecker Windmühle: Arbeiten auf letzter Fläche laufen

Zwei Firmen, ein neuer Standort: Im Zuge der langjährigen Zusammenarbeit machen Oscar Lass und Dmitriy Kusmin nun auch räumlich gemeinsame Sache. Für die Lass Immobilien GmbH und Lass Invest GmbH sowie die DK Immobilien GmbH realisieren die Geschäftspartner im Gewerbegebiet Wolbecker Windmühle ein auf weiteres Wachstum ausgerichtetes Bürogebäude. Ergänzend hierzu wird im Gewerbegebiet Östliche Münsterstraße ein Hallenkomplex mit Flächen für Baumaterialien, Geräte und Fahrzeuge entstehen. Die Grundstücke hat die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) vermarktet und verkauft.

Oscar Lass ist überzeugt: „Durch die Bündelung der Aktivitäten unter einem Dach arbeiten wir mit Sicherheit effizienter zusammen. Des Weiteren wird sich die stärkere Verzahnung auch auf das Leistungsspektrum auswirken“, erklärt der Immobilienfachmann. Neben seiner Maklertätigkeit ist der 29-Jährige als Investor auf die Entwicklung von Wohnprojekten im Bestand und Neubausektor spezialisiert. So erklärt sich die Kooperation mit dem Generalunternehmer Dmitriy Kusmin, Geschäftsführer der DK Immobilien GmbH.
Bei Lass handelt es sich um einen klassischen Familienbetrieb mit sieben Mitarbeitern. „Am jetzigen Standort stoßen wir an unsere Grenzen. Der Umzug soll Ende des Jahres über die Bühne gehen“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Oscar Lass.
Das repräsentative Domizil in moderner Klinkeroptik entsteht zwischen der Parkpalette am Classical Service Center und dem künftigen Backhaus Frede. Mit 500 Quadratmetern Nutzfläche stellt es eine deutliche Verbesserung dar, sagt Lass. Während der Hochbau an dieser Stelle mit Sichtweite zum Kreisverkehr bereits begonnen hat, steht der Beginn der Arbeiten für die Lagerfläche an der Amelunxenstraße im Gewerbegebiet Östliche Münsterstraße kurz bevor. „Diese können wir bereits in zirka vier Wochen nutzen. Im kommenden Jahr errichten wir dann die Hallen“, sagt er. Den Kaufvertrag für diese Liegenschaft hat Lass Anfang Juli unterschrieben.
Nach diesem Abschluss verzeichnet WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers im Gewerbegebiet Östliche Münsterstraße neun Grundstücksgeschäfte. Für einen Teil der zwölf verbleibenden Hektar liegen vier Reservierungen vor. „Während das Gebiet Wolbecker Windmühle vollvermarktet ist, haben wachsende Betriebe mit kleinem und mittlerem Flächenbedarf hier noch reichlich Spielräume. Hinzu kommt die von allen Unternehmen an diesem Standort geschätzte gute Anbindung.“