Investitionschancen für Firmen, die für sich selbst bauen wollen

Fünf Gewerbegrundstücke in Mecklenbeck auf dem Markt

Der Bebauungsplan ist seit 1995 rechtsgültig, die Erschließung mit dem Ausbau der Meyerbeerstraße seit 2014 hergerichtet. Nun wird die Fläche im Bereich Weseler Straße/Dingbängerweg in Mecklenbeck in fünf Gewerbegrundstücke aufgeteilt. Das Angebot richtet sich an kleine Dienstleistungsfirmen, die in den eigenen Standort investieren wollen. Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) bringt das Areal im Rahmen eines Investorenauswahlverfahrens im Auftrag der Stadt an den Markt.

„Maßgeblich für das Interesse ist der grundsätzliche Mangel an Grundstücken, auf denen Büro-, Service- und Praxisflächen entwickelt werden können“, sagt WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers. Vor allem im Flächensegment unter 1.500 Quadrat-metern sei der Nachfragedruck von Unternehmen besonders hoch, ergänzt der Wirtschaftsförderer und verweist auf die alljährlich erscheinende Büromarktstudie. Die Grundstücke im Technologiepark sind weitgehend vergeben. Klassische Gewerbestandorte wie das Gebiet Östliche Münsterstraße in Wolbeck stehen für Dienstleister nicht zur Verfügung. „Alternative Angebote für Investitionsvorhaben dieser Größenordnung sind im Stadtgebiet nicht vorhanden.“
Aus diesem Grund richtet sich die Ausschreibung gezielt an Firmen, die in ihr vornehmlich eigengenutztes Büro- und Dienstleistungsgebäude investieren. Nicht angesprochen werden auf diesem Areal die klassische Bauherren, Investoren und Projektentwickler, die für den Vermietungsmarkt realisieren. „Natürlich benötigt Münster an anderen städtischen Standorten weitere Investitionen in Mietflächen. Aber an dieser Stelle sollen gezielt Eigennutzer angesprochen werden.“
Die fünf Grundstücke an der Meyerbeerstraße weisen zwischen 1.160 und 1.360 Quadratmetern aus. Eine dreigeschossige Bauweise ist an dieser Stelle vorgeschrieben, so dass sich Immobilien mit bis zu 2.000 Quadratmetern Nutzfläche für ein breites Nachfragespektrum realisieren lassen. Das ist eine Größenordnung, erklärt Thomas Klein vom Immobilienservice der Wirtschaftsförderung, die zum Beispiel Beratungsgesellschaften und Sozietäten, Architektur- und Ingenieurbüros, Immobilienverwalter, Firmen der Medienwirtschaft und ITK-Branche bedient. Zur potenziellen Käuferschicht zählen auch Organisationen bzw. freie Träger der sozialen Arbeit und die Gesundheitswirtschaft.
In den vergangenen Monaten sind beim Immobilienservice der Wirtschaftsförderung schon Interessenbekundungen eingegangen. Es ist davon auszugehen, dass ein Teil der Nachfrage auch aus dem stark wachsenden Stadtteil Mecklenbeck resultiert. Der Ausbau der Wohngebiete schafft Bedarf für weitere stadteilversorgende Dienstleister. Zugleich ist die Versorgungslage und Erreichbarkeit für die Unternehmen und ihre Mitarbeiter in Mecklenbeck gut.

.....................................................................................................................................................
5 Gewerbegrundstücke in Mecklenbeck Hier gibt es alle Informationen
.....................................................................................................................................................