Mut zur Veränderung beim digitalen Wandel Richtfest zur Verdoppelung der biotechnologischen Laborflächen Ein Campus für innovative Unternehmen

Die Wirtschaftsförderung Münster

Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) ist ein auf die Gründungs-, Entwicklungs- und Standortberatung von Firmen spezialisiertes Unternehmen.

Die Betreuung von Investitions-Projekten ist unser Kerngeschäft. Unser strategisches Ziel ist die Positionierung Münsters als einer der führenden Wirtschaftsstandorte in Nordrhein-Westfalen, indem wir Investoren auf Münster neugierig machen und die Investition von neuen und bestehenden Unternehmen an unseren Standort binden. Dieses Ziel erreichen wir durch eine konsequente Kundenorientierung in der Wirtschaftsförderung.

Zukünftig wird sich die WFM noch mehr auf die Kernkompetenzen des Standortes Münster konzentrieren und das Potenzial der Universität sowie der Fachhochschulen für die wirtschaftliche Umsetzung z.B. in der Nanotechnologie und Bioanalytik nutzen. Daneben wird die WFM die Entwicklung von Büroimmobilien mit überregionaler Bedeutung forcieren, um im Konzert der großen NRW-Bürostandorte wie Köln, Düsseldorf, Bonn und Essen mitzuspielen.

 

Weitere Information

Gewerbegrundstücke
Immobilienangebote
Publikationen
Übersichtskarte der Einzelhandels-, Büromarktzonen und Gewerbegebiete
Ihre Ansprechpartner

Aktuell

Pressemeldung

Mut zur Veränderung beim digitalen Wandel

Business Breakfast bei münsterLAND.digital

Mittlerweile erfasst die Digitalisierung nahezu jede Lebensphase und Größe von Unternehmen: Start-ups, Mittelständler und Großkonzerne – alle Organisationen beschäftigen sich mehr oder weniger aktiv mit diesem Thema und suchen Orientierung. Zum Beispiel bei der Initiative münsterLAND.digital, die sich seit zirka einem Jahr als Innovationszentrum für digitale Transformation in der Region etabliert hat. Sie präsentierte sich jetzt beim Business Breakfast der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM).

Pressemeldung

Richtfest zur Verdoppelung der biotechnologischen Laborflächen

Das BioZ wird für das Wachstum seiner Nutzer vergrößert

Der Rohbau steht, das Dach ist drauf, die Fenster drin – das heutige Richtfest am Biotechnologiezentrum Münster (BioZ) im Technologiepark hat zugleich die Halbzeit der Erweiterungsarbeiten markiert. „Die seit vielen Jahren ansässigen Nutzer Cilian, Vaxxinova und Wessling werden vermutlich Ende 2018 ihre zusätzlichen biotechnologischen Labore in Betrieb nehmen können“, freute sich Matthias Günnewig, Leiter der Technologieförderung Münster GmbH (TFM), über den Fortschritt der 5,5 Millionen-Euro-Investition. Das vergrößerte BioZ bietet den Mieten eine langfristige Wachstumsperspektive und führt zu weiteren hoch-qualifizierten Arbeitsplätzen am Biotechnologiestandort Münster.