Kontakt / Ansprechpartner
Wirtschaftsförderung Münster GmbH · Steinfurter Straße 60a · D-48149 Münster · Tel +49 (251) 68642-0
19. Mai 2022
Qualitätssiegel für Gründungsberatung der Wirtschaftsförderung
18. Mai 2022
Stelle zu besetzen: Münster soll Projekt-Manager Batteriesysteme bekommen
12. Mai 2022
wuddi GmbH unterstützt Münsters ersten Digital Guide als Mobilitätspartner

Die Wirtschaftsförderung Münster

Das traditionelle Kerngeschäft der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) sind die Bereiche Gewerbeflächenentwicklung und –vermarktung, Genehmigungsmanagement, Immobilienservice, Gründungs- und Förderberatung sowie Standortmarketing. Zudem haben wir den Beratungsbereich, den Zugang zu Finanzierungen, Personalbedarf und Kooperationen weiter ausgebaut. Als starker Partner in einem stadtweiten Netzwerk sind wir mit allen wichtigen Einrichtungen und Akteuren in Münster verbunden und kennen die richtigen Ansprechpartner.

Informationen über die WFM

Digital Guide

Der schnellste Weg zum Kontakt

Bares für Bildung

Bildungsscheck NRW

Immobilienangebote
Gewerbegrundstücke
Aktuelle Projekte
Übersichtskarte der Einzelhandels-, Büromarktzonen und Gewerbegebiete
Publikationen

Aktuell

Veranstaltung

Chancen der Fachkräftegewinnung aus dem Ausland – inklusive Beschäftigung von Menschen aus der Ukraine

Das Kompetenznetzwerk Zukunftssicherung Münster lädt Sie gerne zur Veranstaltung ein. Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung wird zunehmend schwieriger – der Arbeitsmarkt in Deutschland ist sehr angespannt. Hilfreich kann das Einstellen von Personen aus dem Ausland sein. Doch was müssen Unternehmen berücksichtigen, um eine rechtssichere Ausbildungs- oder Arbeitsperspektive zu bieten? Und wie sieht das ganz aktuell mit Blick auf Menschen aus der Ukraine ...

News

Qualitätssiegel für Gründungsberatung der Wirtschaftsförderung

WFM erneut als Startercenter NRW zertifiziert

Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) erneut als Startercenter NRW zertifiziert und ihre Gründungsberatung ausgezeichnet. „Die Zertifizierung wirkt wie ein Gütesiegel. Die WFM berät Menschen mit Interesse an der beruflichen Selbstständigkeit auf den Punkt: persönlich, individuell und unabhängig in Bezug auf mögliche Förderprogramme“, betont Gründungscoach Elisabeth Remmersmann.

News

wuddi GmbH unterstützt Münsters ersten Digital Guide als Mobilitätspartner

Beresa-Tochter und WFM fixieren Zusammenarbeit

Seit wenigen Wochen ist Münsters erster Digital Guide Fabian Kowalski in Diensten der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) nun unterwegs. „Das Feedback auf erste Beratungskontakte mit Händlern und Gastronomen sowie Dienstleistern und Handwerksbetrieben, die Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung haben, ist durchweg positiv“, resümiert WFM-Geschäftsführer Enno Fuchs. Die nächste gute Nachricht schiebt er gleich hinterher: Mit dem Carsharing-Anbieter wuddi, den die WFM als „starken Mobilitätspartner gewonnen hat, wird der Digital Guide noch weitere Kreise ziehen können“, begrüßt Fuchs den Einstieg des Startups aus der Beresa-Gruppe. Manuel Schlottbom, Geschäftsführer der wuddi GmbH, bestätigt: „Das Geschäft kleinerer und mittlerer Händler hat in der Corona-Krise enorm gelitten. Wir engagieren uns, damit der Digital Guide schneller von A nach B kommt und noch mehr Unternehmen in puncto Internetpräsenz Hilfestellung bietet.“

News

Unternehmern geht Licht auf: EU zwingt bei Leuchten zum ökologischen Handeln

WFM-Business Breakfast bei Lifa – innovative Lichtsysteme

Bis 2030 will die EU den Primärenergieverbrauch deutlich senken und auch insgesamt nachhaltiger werden. Unter anderem sieht ein Gesetz „radikale Restriktionen auf dem Leuchten-Markt vor, die auch Unternehmen ab September 2023 massiv treffen können“, wie Wolfgang Möhle beim Business Breakfast der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) erklärte und die 90 Gäste aufhorchen ließ. Es wird nicht nur fast alles an bekannten Leuchtmitteln verboten, sondern auch und insbesondere die Herstellung und der Import von zirka 80 Prozent aller gängigen Weltmarkt-Produkte. „Die jetzt gekaufte LED-Leuchte ist zu 80 Prozent in Bälde Sondermüll.“ Der Geschäftsführer der Lifa – innovative Lichtsysteme GmbH ist zukünftigen politischen Vorgaben maßgeblich voraus und auch erfolgreich. Sein Credo: „Sei kreativer, sei schneller und risikofreudiger. Definiere Fortschritt in puncto Nachhaltigkeit, Materialeinsatz, Energieeffizienz und Leistung neu.“

News

Photovoltaik-Pilotprojekt im Nano-Bioanalytik-Zentrum senkt CO2-Bilanz

PV-Anlage auf dem NBZ installiert / Günnewig ist Initiator

Schon lange hat sich Matthias Günnewig, Leiter der Technologieförderung Münster GmbH, mit der Installation einer Photovoltaik-Anlage im Umfeld des Wissenschaftsparks Münster beschäftigt. Jetzt hat er das erste Projekt auf dem Dach des Nano-Bioanalytik-Zentrums mit mehr als 180 Modulen realisiert. Sie produzieren pro Jahr zirka 55.000 Kilowattstunden. „Durch die eigene Stromproduktion tun wir Gutes für die Umwelt. Der erzeugte Strom wird komplett selbst genutzt, nichts wird ins Netz eingespeist.“