Kontakt / Ansprechpartner
Wirtschaftsförderung Münster GmbH · Steinfurter Straße 60a · D-48149 Münster · Tel +49 (251) 68642-0
6. Mai 2021
Einzigartiges Handels-Konzept trotzt Krise
3. Mai 2021
Seit 1. Mai: Insolvenzantrag wieder Pflicht - trotz Corona!
28. April 2021
Freie Kulturbetriebe: Unterstützung noch bis 10. Mai beantragen

Die Wirtschaftsförderung Münster

Das traditionelle Kerngeschäft der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) sind die Bereiche Gewerbeflächenentwicklung und –vermarktung, Genehmigungsmanagement, Immobilienservice, Gründungs- und Förderberatung sowie Standortmarketing. Zudem haben wir den Beratungsbereich, den Zugang zu Finanzierungen, Personalbedarf und Kooperationen weiter ausgebaut. Als starker Partner in einem stadtweiten Netzwerk sind wir mit allen wichtigen Einrichtungen und Akteuren in Münster verbunden und kennen die richtigen Ansprechpartner.

Weitere Informationen
Immobilienangebote
Gewerbegrundstücke
Aktuelle Projekte
Übersichtskarte der Einzelhandels-, Büromarktzonen und Gewerbegebiete
Publikationen

Aktuell

Veranstaltung

WEBINAR-Reihe „Zukunftssicherung: Impulse zur Mittagszeit“

Das Kompetenznetzwerk Zukunftssicherung Münster lädt Sie zu drei separat buchbaren Online-Veranstaltungen ein: Corona verändert vieles und stellt die meisten Unternehmen vor große Herausforderungen. Das gilt für große Unternehmen ebenso wie für kleinere und mittlere Unternehmen. Welche Möglichkeiten habe ich, als kleines oder mittleres Unternehmen, meine Liquidität zu steuern und sie durch Entschuldung zu verbessern? Wie bekomme ich „nach Corona“ ...

News

Einzigartiges Handels-Konzept trotzt Krise

Barbara Rosengarten hat in 3. Corona-Welle neu eröffnet

Unsicherheit und Existenzängste prägen nach wie vor – trotz aller Lockerungsszenarien – den Einzelhandel. „Es ist hauptsächlich von Schließungen die Rede, aber kaum von Neueröffnungen“, sagt Barbara Rosengarten und will mit gutem Beispiel vorangehen. An der Julius-Voos-Gasse 6, im Herzen der City, ist sie inmitten der dritten Corona-Welle mit einem eigens entwickelten Konzept gestartet. Die zunehmende Kundschaft bestätigt ihren Optimismus, „dass kreative, idealerweise einzigartige Angebote unabhängig von einer Krise funktionieren“. In ihrem Geschäft „Barbara Green Cosmetics“ kombiniert sie Naturkosmetik- und Naturkörperpflegeprodukte mit nachhaltigen Verpackungsmaterialien. Der Shop ist ein Novum in Münster.

News

Seit 1. Mai: Insolvenzantrag wieder Pflicht - trotz Corona!

Aussetzungsphase ist Ende April abgelaufen

Die von der Bundesregierung eingeräumte Schonzeit für Unternehmen, die wegen der coronabedingt unverschuldeten finanziellen Schieflage keinen Insolvenzantrag stellen mussten, ist vorbei. Bei Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit müssen sie seit dem 1. Mai wieder innerhalb der gesetzlichen Fristen - d.h. spätestens drei Wochen ab Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung - einen Antrag auf Insolvenz stellen.

News

Ja! In Münster (noch) ohne Schnelltest einkaufen

Stadt empfiehlt dennoch Nutzung der knapp 200 Teststationen

Aufgrund eines Inzidenzwertes von knapp unter 100 benötigen Menschen in Münster nur einen Termin zum Einkaufen, jedoch nicht zusätzlich einen tagesaktuell bestätigten negativen Schnell- oder Selbsttest. Zugelassen ist ein Kunde auf 40 Quadratmetern. Der Krisenstab verfolgt die Entwicklung jedoch genau. Er empfiehlt dennoch das Testen zum eigenen Schutz und dem der Mitmenschen. Bei einer Verschlechterung könnte die Lage schnell verschärft werden.

News

NRW Nano-Konferenz: Pinkwart lobt Münsters Innovationspotenzial

NRW-Nano-Konferenz: Wirtschaftsminister kam zu Grußwort

Ein wenig physische Präsenz in diesen Zeiten, wo eine digitale Session gefühlt auf die nächste folgt, stellte gestern auch für NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart eine gelungene Abwechslung dar. Quasi zur Halbzeit der 9. NRW Nano-Konferenz war er leibhaftig in den münsterischen Stadthafen 1 gekommen, um aus dem Digital Hub münsterLAND heraus, und eben nicht aus Düsseldorf, das Grußwort an die zugeschalteten Teilnehmer aus aller Welt zu richten. Eine der Botschaften zum Nanotechnologiestandort Münster, die international hängenbleiben dürfte, galt der hohen Innovationsfähigkeit in der Forschung und Anwendung.