Kontakt / Ansprechpartner Wirtschaftsförderung Münster GmbH · Steinfurter Straße 60a · D-48149 Münster · Tel +49 (251) 68642-0 Linkedin
Enno Fuchs startet bei der Wirtschaftsförderung Anfang MärzBilanz 2020: WFM hat erfolgreich gearbeitetNews: Architektenwettbewerb zum Servatiiplatz entschieden

Die Wirtschaftsförderung Münster

Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) ist ein auf die Gründungs-, Entwicklungs- und Standortberatung von Firmen spezialisiertes Unternehmen.

Die Betreuung von Investitions-Projekten ist unser Kerngeschäft. Unser strategisches Ziel ist die Positionierung Münsters als einer der führenden Wirtschaftsstandorte in Nordrhein-Westfalen, indem wir Investoren auf Münster neugierig machen und die Investition von neuen und bestehenden Unternehmen an unseren Standort binden. Dieses Ziel erreichen wir durch eine konsequente Kundenorientierung in der Wirtschaftsförderung.

Zukünftig wird sich die WFM noch mehr auf die Kernkompetenzen des Standortes Münster konzentrieren und das Potenzial der Universität sowie der Fachhochschulen für die wirtschaftliche Umsetzung z.B. in der Nanotechnologie und Bioanalytik nutzen. Daneben wird die WFM die Entwicklung von Büroimmobilien mit überregionaler Bedeutung forcieren, um im Konzert der großen NRW-Bürostandorte wie Köln, Düsseldorf, Bonn und Essen mitzuspielen.

Weitere Information

CORONA: Finanzielle Hilfen für
Unternehmen und Beschäftigte

Die Corona-Krise mitsamt aller präventiven Maßnahmen belastet Unternehmen und deren Mitarbeiter massiv. Bund und Land bieten Hilfen an. Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH informiert und berät zu diesen Leistungen. Ihre WFM-Ansprechpartner erreichen Sie unter 0251 68642-90 oder per Mail an coronakrise@wfm-muenster.de

Überbrückungshilfe III deutlich vereinfacht

Durch die Anpassungen wird die Überbrückungshilfe III und deren Beantragung deutlich einfacher, die Förderung großzügiger und steht einem größeren Kreis an Unternehmen zur Verfügung. Außerdem wird die Neustarthilfe für Selbstständige verbessert und die besonderen Herausforderungen des Einzelhandels werden berücksichtigt. Mehr >>>

ÜBERSICHT aller CORONA-Hilfen von Land NRW und Bund >>

 

Weitere hilfreiche Links

Förderdatenbank des Bundes, Länder und EU mit Suchfunktion
Corona-Informations-Portal der Stadt Münster
WFM-Newsletter mit Infos zu CORONA-Fördermitteln
Immobilienangebote
Gewerbegrundstücke
Publikationen
Übersichtskarte der Einzelhandels-, Büromarktzonen und Gewerbegebiete
Ihre Ansprechpartner

Aktuell

Pressemeldung

Bilanz 2020: WFM hat erfolgreich gearbeitet

Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) zieht für das Jahr 2020 eine erfolgreiche Bilanz ihres Schaffens: Sie beinhaltet unter anderem die neue Rekordmarke von 84 vermittelten Immobilienobjekten, wozu unter anderem Büroflächen, Ladenlokale und Gewerbehallen zählen. Des Weiteren unterstützte die WFM insgesamt 23 Unternehmen bei der Neuansiedlung in Münster. Das ist das zweitbeste Resultat aller Zeiten hinter dem Top-Wert von 26 verlagerten Betrieben im Jahr 2014. Auf einem sehr hohen Niveau liegt auch die Anzahl der Bestandsentwicklungen. Das heißt: Die WFM begleitete 2020 insgesamt 85 Unternehmen bei Immobiliengeschäften und weiteren Projektabwicklungen bis zum erfolgreichen Abschluss – im Spitzenjahr 2016 war es nur ein Fall mehr. Das drittbeste Ergebnis aller Zeiten weist die Bilanz von 1.600 Arbeitsplätzen aus, die von Unternehmen im Zuge der 23 Neuansiedlungen und 85 Bestandsentwicklungen geschaffen und gesichert wurden. Aus der Reihe der guten Nachrichten fällt die Summe von nur noch acht verkauften Gewerbegrundstücken. Eine konstant hohe Nachfrage trifft hier auf ein inzwischen äußerst knappes Angebot.

Pressemeldung

News: Architektenwettbewerb zum Servatiiplatz entschieden

Architektenwettbewerb ist entschieden

Der Architektenwettbewerb für den Neubau am Servatiiplatz ist entschieden. Das Preisgericht hat am Mittwoch (20. Januar) die Arbeit des Büros „UWA – Weidemann Architekten“ aus Münster zum Sieger gekürt und auch zur Umsetzung vorgeschlagen. UWA setzte sich in einem international besetzten Teilnehmerfeld mit fünfzehn Architekturbüros, darunter zwei aus dem Münsterland, durch. Mit der Vergabe der Plätze zwei und drei an die „dreibund architekten ballerstedt | helms | koblank BDA PartGmbB“ aus Bochum bzw. „kleyer.koblitz.letzel.freivogel Gesellschaft von Architekten mbH“ aus Berlin honorierte die Jury weitere überzeugende Arbeiten mit hohen gestalterischen Ansprüchen.