Nach wie vor: Besucherzahlen in der Innenstadt auf hohem Niveau„Dringend Bürostandorte entwickeln“Erfolgsfaktoren, Visionen und Stolpersteine

Die Wirtschaftsförderung Münster

Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) ist ein auf die Gründungs-, Entwicklungs- und Standortberatung von Firmen spezialisiertes Unternehmen.

Die Betreuung von Investitions-Projekten ist unser Kerngeschäft. Unser strategisches Ziel ist die Positionierung Münsters als einer der führenden Wirtschaftsstandorte in Nordrhein-Westfalen, indem wir Investoren auf Münster neugierig machen und die Investition von neuen und bestehenden Unternehmen an unseren Standort binden. Dieses Ziel erreichen wir durch eine konsequente Kundenorientierung in der Wirtschaftsförderung.

Zukünftig wird sich die WFM noch mehr auf die Kernkompetenzen des Standortes Münster konzentrieren und das Potenzial der Universität sowie der Fachhochschulen für die wirtschaftliche Umsetzung z.B. in der Nanotechnologie und Bioanalytik nutzen. Daneben wird die WFM die Entwicklung von Büroimmobilien mit überregionaler Bedeutung forcieren, um im Konzert der großen NRW-Bürostandorte wie Köln, Düsseldorf, Bonn und Essen mitzuspielen.

 

Weitere Information

Gewerbegrundstücke
Immobilienangebote
Aktuelle Publikationen
Übersichtskarte der Einzelhandels-, Büromarktzonen und Gewerbegebiete
Ihre Ansprechpartner

Aktuell

Pressemeldung

Nach wie vor: Besucherzahlen in der Innenstadt auf hohem Niveau

Frequenzzählung der Wirtschaftsförderung in der City

Attraktiver Einzelhandel, abwechslungs¬reiche Gastronomie und vielfältige Kulturangebote im unverwechselbaren Stadtbild: Es ist eben dieser bestechende Mix, der nach wie vor viele Menschen in die münsterische City lockt. Die von der Wirtschafts¬förderung Münster GmbH (WFM) im Jahr 2017 erhobene Besucherzahl bestätigt das hohe Frequenzniveau. An einem Samstag im Mai wurden an 24 innerstädtischen Standorten zwischen 12 und 13 Uhr fast 53.200 Passanten gezählt. Die höchsten Frequenzen verzeichneten die seit Jahren beliebtesten Routen Ludgeristraße, Prinzipalmarkt und Salzstraße. Die Daten zeigen dem Einzelhandel und der Gastronomie die beliebten Aufenthaltsorte, Flaniermeilen und Wegebeziehungen auf.

Pressemeldung

„Dringend Bürostandorte entwickeln“

Büromarktstudie Münster weist Flächenbedarf aus

Auf Münsters Büroimmobilienmarkt gibt es aktuell nicht in allen Lagen, Qualitätsstufen und Mietpreissegmenten passgenaue Angebote. Die Situation ist nach der jetzigen Analyse der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) nochmals kritischer geworden. Die Büromarktstudie weist bei einem Flächenbestand von 2,21 Millionen Quadratmetern (m²) die historische Leerstandsquote von 2,0 Prozent auf. Der partielle Angebotsengpass spiegelt sich auch in dem auf 74.100 m² gesunkenen Büroflächenumsatz wider – ein Rückgang von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Aufgrund des Flächenmangels hält sich die Spitzenmiete von 14 Euro/m² monatlich nettokalt in den Büromarktzonen Hafen und City. Die Durchschnittsmiete hat sich um 30 Cent auf 10,20 Euro/m² erhöht.