Pressemeldungen

NRW-Finanzminister lobt Gründergarage: Sprungbrett für den Unternehmensstart

Walter-Borjans besucht Ideenschmiede im Technologiehof

Sie heißen tapdo technologies, urbanmakers, Match-INN, Perspective Daily oder gamespope.com: Diese Firmennamen lassen auf das kreative Potenzial von klugen Köpfen schließen, die in der Gründergarage Münster ihr Businessmodell entwickeln. Gegenüber NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, der zurzeit durchs Land tourt, haben sie heute von ihren Geschäftsideen und den Bedingungen für Start-ups am Hochschulstandort Münster berichtet. Ihr Fazit: Die Einrichtung stellt für Gründungsinteressierte, die ein innovatives Unternehmen erfolgreich aufziehen wollen, ein hilfreiches Sprungbrett dar.

mehr lesen

Münsterland bekommt Digitales Hub

Eine Million Euro vom Land für Digitalisierung der Wirtschaft

Die Jury hat entschieden, es ist geschafft! Das Land NRW fördert eine Digitalisierungs¬offensive in der münsterländischen Wirtschaft mit zirka einer Million Euro. Das Fördergeld fließt für drei Jahre in die Entwicklung digitaler Geschäftsprozesse und -projekte, an denen kreative Start-ups, Industrie, Mittelstand und Institutionen gemeinsam tüfteln. Gestärkt wird die finanzielle Basis durch eine weitere Million Euro aus Eigenmitteln. Die Summe dient dem Betrieb eines Digitalen Hub, das als zentrales Kompetenzzentrum in Münster angesiedelt wird. Hier laufen alle Fäden zusammen.

mehr lesen

Zwei Bürohäuser bedienen Nachfrage in citynaher Lage

WFM verkauft eines der letzten Loddenheide-Grundstücke

Im Gewerbepark Loddenheide hat die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) eines der letzten Grundstücke vermarktet. Auf einer Fläche von zirka 4.600 Quadratmetern werden die Unternehmerfamilien Katrin und Christian Schütt sowie Freifrau Jette und Freiherr Stefan von und zu Weiler getrennt voneinander in zwei identische Bürohäuser investieren. Sie dienen teils dem Eigenbedarf und der Fremdvermietung.

mehr lesen

„Erlebnis Innenstadt“

Frequenzen in der City auf gutem Niveau

Angesichts kontinuierlich steigender Internet-Verkaufszahlen fürchten Münsters stationäre Händler nichts mehr als den Verlust von Kunden und Umsatzeinbußen. Mut machen kann den innerstädtischen Kaufleuten das hohe Passanten-aufkommen. „Die Frequenz¬messung 2016 hat bestätigt, dass die Innenstadt viele, viele Menschen anzieht: zum Shoppen, Bummeln, Sightseeing und Atmosphäre Schnuppern“, erklärt Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster GmbH. „Der Mix in der City besticht“.

mehr lesen
<<  Seite 13 von 35  >>


Haben Sie als Medienvertreter Fragen zur Wirtschaftsförderung Münster GmbH, zum Wirtschaftsstandort Münster oder zu speziellen Themen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Martin Rühle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 (251) 68642-80
Telefax: +49 (251) 68642-19
ruehle@wfm-muenster.de