Pressemeldungen

Am MEET geht die Leistungsfähigkeit von Batterien mit Sicherheit einher

Business Breakfast am Batterieforschungszentrum der Uni

Nachfrager wie Anbieter sind auf der Jagd nach der Technologie der Superlative: Gesucht wird eine Batterie, die am günstigsten ist, die am meisten Leistung bringt, die am längsten lebt und die die höchste Energiedichte hat. Diese Maxime verliert aber selbst unter Innovationsliebhabern an Bedeutung, wenn der Speicher nicht sicher ist. Und so stand dieser Aspekt beim Business Breakfast der Wirtschaftsförderung im Batterieforschungs-zentrum MEET im Mittelpunkt. MEET steht für Münster Electrochemical Energy Technology.

mehr lesen

Unternehmensnachfolge gut planen

Kompetenznetzwerk Zukunftssicherung hat eingeladen

Eine der größten Herausforderungen eines Unternehmerlebens kommt zum Schluss: die Regelung der Nachfolge mit Übergabe geschaffener Werte und Arbeitsplätze in verantwortliche Hände. Doch das Finden geeigneter Firmenlenker wird immer schwieriger, das Fortführen durch die Kinder ist schon lange nicht mehr selbstverständlich. Bei einer Veranstaltung des Kompetenznetzwerks Zukunftssicherung Münster mit mehr als 100 Teilnehmern ging es speziell um die Frage, wie externe Interessenten gewonnen werden können.

mehr lesen

Mit Fokus auf Forschungstransfer das Profil schärfen und punkten

Starke Münster-Präsenz auf NRW Nano-Konferenz in Dortmund

Im Dezember vor gut zwei Jahren kamen mehr als 700 Teilnehmer zur 7. NRW Nano-Konferenz nach Münster. Sie habe neue Maßstäbe gesetzt, hieß es in der Nachbetrachtung. In ihrem Fazit sprach die damalige NRW-Innovationsministerin und heutige Bundesumwelt¬ministerin Svenja Schulze von einem hervorragenden Konferenz-Standort im Wechsel mit Dortmund. Hier findet kommende Woche am 21. und 22. November die 8. Auflage statt – mit starker Präsenz des Nanotechnologiestandorts Münster.

mehr lesen
Seite 1 von 42  >>

Haben Sie als Medienvertreter Fragen zur Wirtschaftsförderung Münster GmbH, zum Wirtschaftsstandort Münster oder zu speziellen Themen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Martin Rühle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 (251) 68642-80
Telefax: +49 (251) 68642-19
ruehle@wfm-muenster.de