Pressemeldungen

Große Auswahl bei Förderprogrammen für Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Fast Forward-Veranstaltung von WFM, NRW.BANK und DBU

Münster. Für die Zukunftsfähigkeit des wirtschaftlichen Handelns spielen die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit eine überragende Rolle. Innovative Maßnahmen und Prozesse sind teilweise mit erheblichen Kosten verbunden, die sich mittelständische Betriebe aus Landes- und Bundesmitteln kofinanzieren lassen können. Bei der Veranstaltung Fast Forward der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) stellten die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und die NRW.BANK zirka 80 Gästen ihre Förderangebote für die verschiedensten Zwecke vor.

mehr lesen

Weit mehr als ein Onlineshop für vegane, fair und ökologisch produzierte Produkte

„Indie Nische“ war bei roots of compassion zu Gast

Vor fast 20 Jahren reisten zwei Menschen mit veganem Schokoladenkuchen und Infomaterial zur Stärkung von Tierrechten von Event zu Event. Diese Initiative bildete die Grundlage für das Kollektiv roots of compassion, das unter anderem im Internet fair und ökologisch produzierte Kleidung sowie vegane Produkte vertreibt. Bei „Indie Nische!“, einer Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM), gaben Simon Kneip und Alexander Naniev im Interview einen Einblick in das Wirken der neunköpfigen Solidargemeinschaft. Die Fragen stellte Dr. Christina Willerding, WFM-Kundenberaterin im Bereich Handel.

mehr lesen

„Schule – und dann?“ stellt noch mehr Ausbildungsberufe vor

WFM und Unternehmen laden zu Berufswahl-Aktion 2020 ein

Münster. In Deutschland gibt es mehr als 300 Ausbildungsberufe. Sie lassen auf spannende Tätigkeitsfelder und gute Jobperspektiven schließen, sind zum Großteil aber wenig bis gar nicht bekannt und bleiben unentdeckt. Aus diesem Grund lädt die Wirtschaftsförderung Münster GmbH zusammen mit zwölf Unternehmen auch 2020 zu „Schule – und dann?“ ein. Das Projekt will vom 2. bis 19. März über Einstiegsmöglichkeiten informieren und in hohem Maße Orientierung bieten.

mehr lesen

WFM legt trotz Flächenknappheit gute Bilanz vor

Jahresbilanz 2019 der Wirtschaftsförderung Münster GmbH

Münster. Mit einem durchschnittlichen Ergebnis von 16 vermarkteten Grundstücken hat die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) das Jahr 2019 abgeschlossen. Die Summe von 52 vermittelten Immobilienobjekten reichte hingegen nicht an die Werte der vergangenen Jahre heran. „Die Flächen stehen heute nicht mehr in dem Maße wie früher zur Verfügung. Aufgrund des eingeschränkten Angebots, das auf eine stark differenzierte Nachfrage trifft, sind wir mit der Bilanz mehr als zufrieden“, erklärte der WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers.

mehr lesen

Mehr als zehn Millionen Menschen sind 2019 über die Ludgeristraße flaniert

Erster Jahreswert der elektronischen Frequenzmessung

Einmal jährlich lässt die Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) die Passanten in der Innenstadt händisch zählen. „Durch diese Momentaufnahme erhalten wir wichtige Erkenntnisse zur Dynamik in der City“, erklärt WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers. Zusätzlich betreibt das städtische Tochterunternehmen seit etwas mehr als zwölf Monaten elektronische Messstellen auf der Ludgeristraße und auf der Rothenburg rund um die Uhr.

mehr lesen
Seite 1 von 50  >>

Haben Sie als Medienvertreter Fragen zur Wirtschaftsförderung Münster GmbH, zum Wirtschaftsstandort Münster oder zu speziellen Themen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Martin Rühle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 (251) 68642-80
Telefax: +49 (251) 68642-19
ruehle@wfm-muenster.de