Pressemeldungen

Guter Umsatz trotz wenig Angebot

Büromarktstudie der WFM unterstreicht hohen Flächenbedarf

Der Büromarkt Münster weist für 2018 einen leicht unterdurchschnittlichen Umsatz von 77.600 Quadratmetern aus. Angesichts der seit Jahren stark eingeschränkten Flächenverfügbarkeit ist das nach Einschätzung der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) ein immer noch relativ gutes Ergebnis. Beleg für den partiellen Angebotsengpass ist vor allem die auf das historische Tief von 1,5 Prozent gesunkene Leerstandsquote. Selbst Flächen in mäßiger Qualität an in der Regel dezentralen Standorten können inzwischen gut vermarktet werden. Die monatliche Durchschnittsmiete für den Büroquadratmeter liegt bei 10,40 Euro nettokalt, das Spitzenniveau hat sich bei 14 Euro im Hafen und in der City eingependelt. Erstmals wurde es vereinzelt auch am Cityrand und in den Büromarktzentren aufgerufen.

mehr lesen

Nach wie vor viele Menschen in der City unterwegs

WFM-Frequenzzählung 2019 in der Innenstadt

Münster. Ein Novum: Der Prinzipalmarkt ist die neue Nummer eins unter den münsterischen Einkaufsstraßen. In der Passantenfrequenzmessung der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) hat die gute Stube der jahrelang beliebtesten Flaniermeile, der Ludgeristraße, den Rang abgelaufen. Die Rothenburg zwischen Königsstraße und Aegidiimarkt hat sich zur drittstärksten Lage von 24 Standorten entwickelt. An diesen wurden am zweiten Mai-Samstag zwischen 12 und 13 Uhr in der Summe fast 56.000 Passanten gezählt. Das sind über 5.000 Menschen mehr als 2018 und über 2.000 mehr als 2016 und 2017. „Die anhaltend hohe Dynamik und das insgesamt beste Besucheraufkommen seit Jahren belegen die Stärke des Einzelhandelsstandorts Münster“, erklärt WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers.

mehr lesen

Veranstaltungsspezialist bezieht im September Neubau am Kanal

Ende der Arbeiten an Amelsbürener Straße in Sicht

Das Ende der Baumaßnahme ist für Georg Reuber absehbar. Wenn der Geschäftsführer der Multi Media Marketing & Event GmbH den Firmensitz im September von Nienberge in den münsterischen Süden verlagert, dann ist ein dicker Brocken gestemmt. Die Identifizierung eines Standorts und die passgenaue Neubauplanung haben Zeit in Anspruch genommen. „Umso mehr freuen wir uns auf das neue Domizil an der Amelsbürener Straße. Es ist die optimale Lösung für unser Business“, erklärt der 57-jährige Veranstaltungsfachmann. Dem stimmt Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, zu. Sie hat den Unternehmer bei der Grundstückssuche begleitet und ihm die geeignete Liegenschaft veräußert.

mehr lesen

„Clever und nachhaltig“: Knapp 4.000 Quadratmeter Büroflächen stark gefragt

Technologiepark: Richtfest am Wilhelm Schickard Campus

Großer Bahnhof an der Wilhelm-Schickard-Straße im Technologiepark Münster: Im Beisein von zahlreichen Gästen haben Peter und Klaus Börgel das Richtfest ihres „Campus“-Projekts gefeiert. Dabei platzierten die Bauherren vor zirka 100 Vertretern der beteiligten Firmen und Nachbarunternehmen auch die gute Nachricht, dass die 3.800 Quadratmeter Büroflächen „bereits zum jetzigen Zeitpunkt vollvermarktet“ sind. Das Angebot von Mieteinheiten im überwiegend kleinteiligen Büroflächensegment bedient in Münster die größte Nachfragegruppe.

mehr lesen
Seite 1 von 44  >>

Haben Sie als Medienvertreter Fragen zur Wirtschaftsförderung Münster GmbH, zum Wirtschaftsstandort Münster oder zu speziellen Themen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Martin Rühle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 (251) 68642-80
Telefax: +49 (251) 68642-19
ruehle@wfm-muenster.de